Home
Super- Jahr für Volleyball- Damen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 18. März 2013 um 08:28 Uhr

NORDKURIER – SPORT – SONNABEND/SONNTAG, 16./17. MÄRZ 2013
VOLLEYBALL Die Volleyballer des SV Einheit Ueckermünde haben ihr Spieljahr hinter sich. Der Abteilungsleiter Gerhard Bastke ist zufrieden mit dem Abschneiden seiner Mannschaften.
VON UNSEREM REDAKTIONSMITGLIED THOMAS KRAUSE
UECKERMÜNDE.
Auf Podestplätzen haben die Frauen und Männer des SV Einheit Ueckermünde die diesjährige Saison in der Volleyball-Landesliga beendet. Die von Daniel Selau trainierten Damen erreichten mit dem zweiten Platz sogar die beste Platzierung seit dem Aufstieg in die Landesliga. Sie mussten nur dem 1. VC Parchim II den Vortritt lassen. Die Männer rutschten bei ihrem Abschlussturnier in Ludwigslust noch auf Rang drei ab, boten dabei aber einen wahren Volleyball-Krimi. In der ersten Partie besiegte der Einheit-Sechser den neuen Landesligameister SV Warnow mit 3:1 (26:24, 18:25, 25:23, 25:13), und da die Warnower anschließend auch ihre zweite Begegnung gegen den Gastgeber verloren (1:3), hatten die Haffstädter sogar die große Chance, auf Platz eins zu springen. Doch Einheit unterlag im letzten Saisonspiel gegen die Volley Tigers II am Ende einer dramatischen Partie mit 2:3 (25:22, 21:25, 15:25, 25:23, 7:15). Die Ueckermünder hatten Satz eins gewonnen und auch schon im zweiten Durchgang deutlich vorn gelegen. „Dann ist leider auch einiges gegen uns gepfiffen worden“, sagte Einheit-Spieler Alexander Dee. Mit Platz drei sind die Männer dennoch zufrieden, denn vor der Saison lautete das Ziel, unter die ersten Drei der Landesliga zu kommen. Riesen Freude bei den Damen aus der Haffstadt: Mit dem Silberrang in der Landesliga liegt das Team weit über den Erwartungen. „Wir sind unheimlich stolz auf die Mannschaft, Daniel hat da in der Saison tolle Arbeit geleistet“, lobte Einheits Volleyball-Chef Gerhard Bastke. Begeistert habe ihn die Mischung aus jungen Spielern und Routiniers. „Das ist echt eine coole Truppe“, sagte Bastke. In ihrem letzten Turnier waren die Haff-Damen allerdings nur einmal gefordert. Gegen die HSG Uni Rostock II setzte sich die Selau-Mannschaft locker mit 3:0 durch (25:21, 25:14, 31:29). Die Partie gegen den Schweriner SC III fiel aus, da die Landeshauptstädter wegen des Wintereinbruchs nicht anreisten. Ob das Spiel nachgeholt wird, ist offen. An der Abschlussplatzierung des SV Einheit Ueckermünde würde sich nichts ändern.

 
Copyright © 2017 SV EINHEIT UECKERMÜNDE. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.